VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG
Ab 40€ Einkaufswert innerhalb Deutschlands.

Erstausstattung Baby


done by deer baby

Die Erstausstattung für Ihr Baby ist wichtig, denn dabei handelt es sich um die Kindersachen, die Ihr Baby in den ersten Wochen benötigt. Vor allem, wenn Eltern zum ersten Mal ein Kind erwarten, können sie es kaum abwarten und fangen schon sehr früh an, die ersten Sachen zu kaufen. Die Auswahl ist riesig: Babyflohmärkte, Fachgeschäfte, Online Shops. Der Kauf für den Nachwuchs macht so viel Spaß, dass werdende Mamas und Papas eigentlich immer kaufen könnten. Doch das ist gar nicht notwendig. Denn mit ein paar Basics kommen Sie garantiert durch die ersten vier Wochen. Und wenn das erste Kennenlernen hinter Ihnen liegt, wissen Sie ganz genau, was Sie noch benötigen. Lassen Sie sich daher nicht von der unendlichen Vielfalt verunsichern und vermeiden Sie Fehlinvestitionen. 

Worauf muss ich bei der Erstaustattung fürs Baby achten? Allgemeine Tipps für den Kauf der Erstausstattung.

Das braucht Ihr Baby unterwegs:

Nehmen Sie sich für den Kauf der Erstaustattung ausreichend Zeit und planen Sie so, dass Sie etwa vier bis fünf Wochen vor dem errechneten Geburtstermin das Meiste besorgt haben. Vor allem die Lieferung eines Kinderwagens kann sich hinziehen, so dass wir empfehlen, jenen als ersten zu organisieren. Fahren Sie in ein Fachgeschäft und lassen Sie sich vor Ort beraten. Denn nur so können Sie erleben, wie sich ein Kinderwagen fährt und ob er all Ihre Wünsche an Platz und Ausstattung erfüllt. Auch ein Flohmarktbesuch kann sich lohnen, da es spezielle Babyflohmarkte gibt.  Schauen Sie doch einfach online, ob es einen Babyflohmarkt in Ihrer Nähe gibt. 

Neben dem Kinderwagen ist eine Babyschale ein Muss, um vom Krankenhaus nach Hause fahren zu können. Es gibt sie von vielen Firmen, zum Beispiel Maxicosi oder Brio. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Babyschale auf den Kinderwagen gesteckt werden kann. Oft gibt es dafür Adapter. Fürs Einkaufen oder bei wenig Platz im Auto gibt es nichts praktischeres, als einfach die Babyschale auf den Kinderwagenuntersatz zu stellen und loszuziehen. Ein Tragetuch lohnt sich in den meisten Fällen ebenfalls, da das Wippen und die körperliche Nähe vor allem in der ersten Zeit das Baby beruhigen. Lassen Sie sich von Ihrer Hebamme beraten, welche Tücher es gibt und was sie in Ihrem Fall empfiehlt. Auch der Kinderarzt kann erklären, auf was es beim Kauf von Tragetüchern und Babytragen zu achten gilt.

Checkliste:

  • Kinderwagen mit Zubehör, Matratze und Spannbettlaken
  • Babydecke
  • Babyschale
  • Tragetuch/ Babytrage
  • Wickeltasche 
  • Kinderwagentasche
  • tragbare Wickelunterlage
  • Schnullerkette am Kinderwagen
  • Mobile am Kinderwagen und/oder der Babyschale
  • Spucktücher

Das braucht Ihr Baby zum Schlafen:

Es wird empfohlen, dass Babys nicht im Elternbett schlafen. Falls doch, legen wir Ihnen den Kauf eines Babynestchens nahe. Damit liegt Ihr Baby bei Ihnen und doch geschützt in seinem eigenen Bereich. Ein Beibett erleichtert vor allem in den ersten Monaten das Miteinander, da Sie Ihr Kind schnell vom Bett aus füttern können. Ein Bettdeck ist nicht notwendig, eine Matratze plus Spannbettlaken hingegen schon. Pucken Sie Ihr Baby oder ziehen Sie ihm einen Schlafsack an. Es gibt Varianten für den Sommer und den Winter. Kaufen Sie jedoch erst einmal nur einen Schlafsack, denn nicht jedes Baby fühlt sich im Schlafsack wohl. Wichtig beim Schlafsack ist die perfekte Passform. Der Schlafsack sollte eher eng sitzen, damit Ihr Schatz nicht in ihn hineinrutscht.  Eine Spieluhr ist nice-to-have, eignet sich aber auch wunderbar als Geschenk zur Geburt. Suchen Sie einfach eine Spieluhr aus und sagen Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie, welche Sie gerne für Ihr Kind hätten. Musik beruhigt und kann gleich von Beginn an fester Bestandteil des Abendrituals sein. Damit Sie mit einem guten Gefühl Ihr Kind allein schlafen lassen können, bietet sich der Kauf eines Babyphones an. Der Fachhandel kann Sie dazu sicherlich beraten. Mittlerweile gibt es auch praktische Versionen, die sich mit Ihrem Handy verbinden lassen. 

Checkliste:

  • Babybett/Beibett
  • Matratze
  • Spannbettlaken
  • Nestchen
  • Schlafsack
  • Spucktuch
  • Nice-to-have: Spieluhr, Babyphone

Das braucht Ihr Baby zum Anziehen:

Für den Anfang reichen tatsächlich nur wenige Baby Outfits, denn Sie werden staunen, wie schnell Ihr Baby wächst. Beim Kauf von Bodies eignen sich für Neugeborene am besten Wickelbodies, da sich jene herrlich einfach anziehen lassen. Wie die bunten Bodies von MaxomorraMini Cirkus oder Mini Rodini. Die Bodies sollten passen, damit Ihr schatz schön warm gehalten wird. Daher fragen Sie Ihren Arzt oder Hebamme, ob Sie ein großes oder kleines Baby haben. Für kleine Babys empfiehlt sich der Kauf von Größe 50, größe Babys hingegen passen bereits in Größe 56/62. Das gleiche gilt für den Kauf von Stramplern. Wunderbare Strampler gleich für die ersten Wochen bietet  zum Beispiel von Sense Organics. Sie sind nicht nur niedlich, sondern auch unendlich praktisch, da sie bereits über Füßlinge verfügen und damit die Füße schön warm halten. Babyhosen ergänzen Bodies wunderbar und machen ein schönes Babyoutfit komplett. Besonders kuschelig und weich am Bund sind zum Beispiel die Babyhosen von Maxomorra, Ubang oder Freds World. Der Kopf von Neugeborenen ist sehr empfindlich und noch dazu oft kahl. Daher werden Mützenin den kommenden Wochen und Monaten ein ständiger Begleiter.  Ist Ihr Baby ein Winterbaby, müssen Sie besonders darauf achten, dass es warm angezogen ist. Ein Overall, zum Beispiel ein Smafolk Wendeanzug oder ein Elefantenanzug von Ubang hält Babys auch unterwegs kuschelig warm. Zudem lässt er sich mit dem Reißverschluss besonders leicht anziehen. Einfach das Baby auf den Overall legen, Arme und Beine in die entsprechenden Öffnungen und dann den Reißverschluss schließen. 

Checkliste:

  • 5-6 Bodies, je nach Jahreszeit mit langen oder kurzen Armen
  • 2-3 Babyhosen
  • 3-5 Strampler für den Tag und die Nacht
  • ein Jäcken in passender Größe
  • 2 Mützen
  • Erstlingssocken
  • Strumpfhosen
  • für den Winter: ein warmer Overall

Beim Kauf von Babykleidung ist das Ökotex Zertifikat eine große Stütze, denn mit dem Kauf eines Ökotex zertifizierten Kleidungsstückes ist sichergestellt, dass die Babykleidung schadstofffrei ist. Bei der empfindlichen Babyhaut ein wichtiges Argument. Bei uns im Online Shop finden Sie ausschließlich Kindermode aus organischer und Ökotex zertifizierter Baumwolle

Baby Erstausstattung Wickelkommode

Was brauche ich alles für die Wickelkommode und die tägliche Pflege des Babys?

Gegen Ende der Schwangerschaft setzt der Nesttrieb ein, spätestens dann kümmern sich Mamas um die Wickelecke und allerlei Krimskrams, der den Neuankömmling willkommen heißen soll. Neben dem Schlafplatz, der mit Nestchen, Schnullerkette und Kuscheltier aufgewertet werden kann, ist die Gestaltung der Wickelecke wichtig. Dafür notwendig ist zuallererst eine geeignete Wickelunterlage. Sie sollte abwaschbar und schadstofffrei sein. Wir empfehlen die waschbaren Wickelunterlagen von Done by Deer, die sich schnell abnehmen und in die Waschmaschine stecken lassen. Ein großer Vorteil im Alltag mit Baby. Krimskrams wie Pflegeprodukte machen in süßen Taschen, Körben und Regalen eine schöne Figur. Wenn Sie Fragen zu Pflegeprodukten haben, wenden Sie sich am besten an Ihre Hebamme. Sie kann Ihnen garantiert eine Auswahl an guten Produkten nahe legen. Oft haben Hebammen und Ärzte auch kleine Pröbchen. Probieren Sie jene erst einmal aus und entscheiden Sie sich erst dann für ein Produkt. Immer griffbereit sollten Spucktücher bzw. Moltontücher sein, die auch für einen schönen Farbklecks in der Wickelecke sorgen. Große Freude macht werdenden Mamas die Dekoration der Wickelecke. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Wände lassen sich mit Wandtattos von zum Beispiel MIMIlou schmücken, auch bunte Girlanden machen die Wickelecke gleich wohnlicher. Das Lieblingsoutfit kann als Hingucker an der Wand platziert werden. 

Checkliste:

  • Wickelunterlage
  • Wickelkommode
  • Spucktücher
  • Windeln für Neugeborene
  • Windeleimer
  • Waschlappen
  • Feuchttücher oder Pads 
  • Pflegeprodukte
  • für den Winter: eine Wärmelampe

Unser Tipp an werdende Eltern: Vertrauen Sie beim Kauf der Erstausstattung auf Ihr Gefühl!

Die erste Zeit mit Baby ist eine spannende Zeit, in der vieles auf den Kopf gestellt wird. Verlassen Sie sich auf Ihren Instinkt, Sie werden wissen, was Ihr Kind braucht. Vieles lässt sich noch besorgen, während Mama und Baby im Krankenhaus sind. Daher heißt es: Ruhe bewahren und dem Kaufrausch widerstehen. Haben Sie nur das Nötigste da. Alles andere lässt ich auch gemeinsam als kleine Familie besorgen und mit einem kleinen Ausflug in die Stadt verbinden.